Auf die Torte, FERTIG, LOS

Ich habe schon sehr oft Cake Smash Shootings von Kollegen betrachtet und mir dabei immer gedacht, dass ich sowas irgendwann auch gerne mal machen würde. Als ich dann den Anruf bekam, dass sich eine liebe Familie, welche ich schon lange fotografisch begleite, Bilder zum 1. Geburtstag ihrer Tochter wünschte war meine Chance gekommen. Die Eltern von Lotte waren sofort begeistert von der Idee und halfen mir ganz eifrig bei der Planung und Umsetzung. Es sollte ein Traum in Rosa werden, aber ich wollte natürlich vermeiden, dass das Shooting zu kitschig und unnatürlich wirkt. Schnell haben wir uns auf die Farbtöne rosa und weiß geeinigt, nur die Torte durfte etwas knalliger sein, damit sie auf den Bildern auch ins Auge sticht.

Kurz vor Lotte ihrem Geburtstag war es dann endlich soweit. Nachdem wir die Familienbilder im bekannten Reportagestil  und natürlich im Freien aufgenommen haben, fand das Shooting in meinem kleinen Atelier für Babyfotografie in Radeberg statt. Ein bisschen Respekt hatte ich ja schon vor dieser Sauerei, denn ich wollte mein Studio ja nicht schon wieder renovieren. Doch alle Ängste waren völlig unbegründet, da die kleine Lotte sich nicht nur von ihrer besten Seite zeigte, sondern sich auch wie eine kleine Lady verhalten hat. Anfangs war sie so zurückhaltend, dass sie sich gar nicht traute, die Torte überhaupt anzufassen und auch später tastete sie sich lieber erstmal mit einem kleinen Löffel vor, um ganz vorsichtig zu probieren. Als sie dann aber endlich auf den Geschmack gekommen ist, hatte sie richtig großen Spaß und auch wir konnten uns an den süßen Grimassen der kleinen Zuckerschnute kaum satt sehen.

Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt aufs nächste Cake Smash Shooting, die ersten Anfragen habe ich schon und freue mich auf viele weitere.

No Comments

Post A Comment